ZukunftsWerkstatt SOZIALSTAAT NEU DENKEN in Wien

Wie bereiten wir uns auf die Arbeitswelt der Zukunft vor? Welche Sozialleistungen soll der Staat zur Verfügung stellen? Und wie kann man mehr Eigenverantwortung im Gesundheits- & Pflegesystem fordern und fördern?

Auf diese und weitere Fragen haben wir gemeinsam mit über 80 Fachexperten und am Thema interessierten Personen im Zuge unserer ZukunftsWerkstatt am 15. Oktober auf der Politischen Akademie Antworten gesucht. In Arbeitsgruppen zu den Bereichen „Arbeitswelt der Zukunft“, „Familie im Wandel“, „Sicherung des Pensionssystems“, „Reform der Sozialhilfe“ und „Eigenverantwortung bei Gesundheit & Pflege“ wurden Ideen erarbeitet, wie der Sozialstaat der Zukunft aussehen soll.

Mit dabei waren u.a. Prof. Wolfgang Mazal (Leiter des Expertenkreises), NRAbg. Asdin El Habbassi (stv. Bundesobmann der Jungen ÖVP), GR Ingrid Korosec (Präsidentin des Seniorenbundes), Karl Nehammer (Generalsekretär des ÖAAB), Amelie Groß (stv. Bundesvorsitzende der Jungen Wirtschaft), Elisabeth Anselm (Bundesgeschäftsführerin des Hilfswerks) oder Helwig Aubauer (Bereichsleiter für Arbeit & Soziales in der Industriellenvereinigung).

>> Fotos